Partnerschaft und Beziehung

glückliche Beziehung

Partnerschaft und Beziehung

Eine Liebesbeziehung ist neben der Geburt eines Kindes wohl das schönste Geschenk, was uns das Leben machen kann. Dieses Gefühl des frischen Verliebtseins, die Schmetterlinge im Bauch oder das Wissen endlich in einer Lebenspartnerschaft angekommen zu sein

Wie eine Beziehung abläuft, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Persönlichkeit, Vorerfahrungen oder die Lebensgeschichte spielen hier eine maßgebliche Rolle. Trotzdem gibt es verschiedene Phasen, welche ein Paar durchläuft und die als allgemeingültig gelten.

 

Phase 1: Auf Wolke Sieben

In dieser Phase ist man einfach nur verliebt und glücklich.

Der neue Partner ist das Zentrum aller Aufmerksamkeit und auch die Leidenschaft kennt keine Pause.

 

Hier wird das Paar oft vom Umfeld belächelt. Teilweise kann dieses ständige Glücklichsein andere Menschen sogar auf den Nerv gehen. Da die Verliebten wie in einer Art Seifenblase leben, merken sie dies meist nicht und haben nur Augen für den anderen.

An Beziehungsprobleme oder Liebeskummer wird hier noch überhaupt nicht gedacht. Es ist einfach alles perfekt.

 

Phase 2: Offenheit und Vertrauen in der Beziehung

Der Partner wird immer besser kennengelernt und verstanden. Es entwickelt sich eine Vertrauensbasis und man hat das Gefühl dem anderen alles erzählen zu wollen. In dieser Phase kommt es neben dem Rumgeturtel auch zu persönlichen Gesprächen, die tief blicken lassen. Mit so viel Offenheit begegnen viele Menschen ihrem Partner nie wieder.

 

Phase 3: Der Alltag kommt

An diesem Punkt der Partnerschaft kehrt etwas Routine ein. Verliebtheit, Erotik und das extreme Mitteilungsbedürfnis gehen langsam zurück und die Bestreitung eines gemeinsamen Alltags tritt in den Vordergrund. Hier ist nun auch Platz für erste Zweifel.

 

Phase 4: Erwartungen an die Partnerschaft

Die Beziehung ist nun schon etwas fortgeschritten und eigene Vorstellungen und Erwartungen werden an den Partner herangetragen.

 

Phase 5: Überprüfung des Partners

In dieser Phase wird geprüft, ob sich aus der aktuellen Liebessituation eine glückliche Beziehung entwickeln kann. Kleine Macken des Partners werden heimlich versucht zu ändern und die Beziehung, nicht die Liebe, steht das erste Mal auf dem Prüfstand. Eine Beziehungskrise ist hier möglich.

 

Phase 6: Die tiefe Bindung in der Beziehung

Hat die Beziehung durch die vorangegangene Phase die Prüfung bestanden, setzt eine Zufriedenheit ein. Der Partner fühlt sich bei dem anderen sicher, geborgen und anstatt der Schmetterlinge im Bauch tritt nun ein intensives Liebesgefühl. Auch große Entscheidungen, wie eine Ehe oder gemeinsamer Nachwuchs werden vorstellbar.

Leidet einer der Partner unter Bindungsangst, wird es das Paar in dieser Phase sehr schwer haben. Hier kann aber eine Therapie helfen, um die Beziehung zu retten.

wir müssen reden

Arten von Beziehungen

Je nachdem, welches Beziehungsziel dominiert, kann das Verständnis davon, was eine Partnerschaft ist, verschieden sein.

Die platonische Liebe ist geprägt von einem tiefen Liebesgefühl, kommt aber ohne Erotik aus. In einer romantischen Beziehung hingegen ist Leidenschaft und die körperliche Anziehung ein zentraler Punkt.

Kameradschaftliche Partnerschaften gibt es auch. Hier fehlt zwar das Liebesleben, es besteht aber dennoch der Wunsch, als Paar durchs Leben zu gehen und eine lange Beziehung zu führen.

Zwei Menschen, die auf erotischer Basis zusammenpassen, sich aber in anderen Lebensbereichen nur als Freunde sehen, führen auch eine Beziehung. Diese Art der Zusammenkunft nennt man Freundschaft Plus.

Eine On/Of Beziehung verrät sich durch ihren Namen schon selbst. Mal ist man ein Paar, dann wieder getrennt und hat im letzteren Fall vielleicht sogar andere Liebschaften. Wenn einer der beiden Partner darunter leidet und Eifersucht ins Spiel kommt, kann eine Paartherapie oder ein Beziehungsratgeber weiterhelfen.

Die sogenannte ideale Beziehung ist gekennzeichnet durch Romantik, Beständigkeit, Erotik, Wärme und Vertrauen.

 

Egal, welche Art der Liebe ein Paar auslebt, wichtig ist, dass die Kommunikation in der Beziehung stimmt, damit eventuelle Unzufriedenheit mit der aktuellen Beziehungsart zutage kommen können.

Unter diesem Link findest du wertvolle Beziehungstipps, die dir zu mehr Glück und Erfüllung in der Partnerschaft verhelfen.

>