Lieben lernen – für eine glückliche Beziehung

Lieben lernen - was ist das Leben ohne die Liebe?

Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten warum ein Mensch glaubt nicht lieben zu können oder zu wollen. Einige davon möchten wir dir nachstehend beleuchten, vielleicht erkennst du dich in dem einen oder anderen Fallbeispiel wieder.

Eines jedoch vorab: Jeder kann lieben, wenn er lieben will! 

Aber auch das von ganzem Herzen lieben lernen will eben gelernt sein, wie jedes andere große Gefühl! 

Kindheitstraumen - warum manche Menschen nicht lieben können

Das kann ganz verschiedene Gründe haben, die meisten davon liegen wohl in der Kindheit begründet, einige jedoch stammen auch aus dem Erwachsenenalter. Wen man als Kind vernachlässigte und wer lieblos aufwuchs, der tut sich später sicherlich mit der Liebe schwer. Warum das so ist, liegt auf der Hand.

Wer keine Liebe erfuhr, der kann vielleicht auf Anhieb auch keine geben. 

Nur ganz so krass kann man das glücklicherweise weder sehen noch stehen lassen! Wie immer im Leben gibt es auch dabei eine Grauzone, in der noch sehr viele weitere Möglichkeiten vorhanden sind. Sie schlummern dort und warten nur auf ihre Erweckung.

Zunächst fällt es lieblos aufgewachsenen Menschen schwer, einen anderen zu lieben, einfach aus Ungewissheit und Angst, was dann passiert. Die meisten Menschen fühlen sich nur in Zuständen wohl, die ihnen wohlbekannt und vertraut sind. Sie haben Angst vor Gefühlen und Dingen, die sie nicht kennen. Die sie vor allem noch nie selbst erleben und am eigenen Leib erfahren durften. 

Viele bleiben deshalb in unbequemen und ungeliebten Zuständen verhaftet, einfach weil sie sich darin sicher fühlen. 

Diese Art des Seins ist ihnen vertraut, denn sie haben die wahre Liebe vielleicht von den Eltern auch nicht vorgelebt bekommen. Und das Schulfach Liebe gibt es leider bis anhin auch nicht. Die Lieblosigkeit der eigenen Kindheit ist also bei vielen dafür verantwortlich, dass sie glauben, nicht lieben zu können.

Lieben lernen ist jedoch auch mit einer lieblos erlebten Kinderzeit jederzeit möglich!

Liebeskummer - da fällt das lieben lernen schwer!

Mit der Liebe tun sich auch Erwachsene schwer, die man des Öfteren enttäuschte. Das können die eigenen, erwachsenen Kinder sein, die Eltern, Freunde, Bekannte, Verwandte oder schlimmstenfalls der eigene Partner.

Insbesondere wenn einen mehrfach der Partner enttäuschte, wird man künftig sehr vorsichtig, wagt sich kaum mehr aus seinem Schneckenhaus hervor. Solche Menschen haben zu viel Angst davor, das man sie wieder enttäuscht, verletzt oder verlässt. Sie ziehen sich lieber gleich zurück, halten ihre Gefühle im Zaum und versuchen sich erst gar nicht wieder zu verlieben. 

Ein Leben ohne die Liebe ist jedoch wie eine Suppe ohne Salz! Fad, öde, geschmacklos, eine triste Brühe ohne jegliche Würze! 

Auch erwachsene Menschen, die viele Male herbe Enttäuschungen erlebten sind weiterhin in der Lage, das lieben lernen erneut zu praktizieren. Vor allem wenn sie spüren, das man sie nicht sofort wieder enttäuscht, sobald sie sich öffnen. Auf diesem wundervollen Planeten wandeln unzählige, empathische Herzensmenschen. Es gibt nicht nur Einbrecher und Diebe, die jedermann gefühlsmässig ad hok ausrauben! Es gilt eben diese Juwelen zu finden, um mit ihnen gemeinsam auf der Sonnenseite des Lebens zu tanzen.

Vertrauen

Weitere Gründe, warum Menschen das Lieben fürchten? 

Wie kam es dazu, das du Angst vor der Liebe hast und dir das erneute lieben lernen so schwer fällt? Das hast du dich mit Sicherheit schon oft selbst gefragt und vielleicht bislang keine Antwort darauf gefunden.

Wo Menschen aufeinander treffen, da "menschelt" es eben auch. Da prallen die Egos ebenso aufeinander wie verschiedene Charaktere und Wesenszüge.

Streitigkeiten, Missverständnisse, Neid und Missgunst bleiben dabei nicht aus. Darüber sollte man sich keine allzu grossen Gedanken und Sorgen machen, das ist eine feststehende Tatsache, die jeden irgendwann trifft und prägt. Daraus lernen über kurz oder lang alle. Sie ziehen ihre Schlüsse für künftige Beziehungen und ihr weiteres Leben.

Wir könnten also alle nichts lernen und mehr über menschliche Verhaltensweisen erfahren, wenn immer alles eitel Sonnenschein wäre. Dazu bedarf es wie immer im Leben des Gegenspielers, sprich, der negativen Erfahrungen. Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Deshalb wende dich immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

An diesen positiven wie negativen Erfahrungen wachsen und reifen wir im Laufe der Zeit und werden weise.

Also sei dankbar für alle Arten der Erfahrungen, die du in deinem Leben machen darfst und fürchte dich nicht davor. Sie laden dich ein, daran zu reifen und zu wachsen. Das lieben lernen musst du ganz sicher nicht fürchten! Sollte es einen Deckel geben, nachdem wir alle suchen und der haargenau auf unseren Topf passt, dann ist es die Liebe selbst!

Lieben lernen - über zwischenmenschliche Erfahrungen

Die Gründe, warum Menschen Angst haben und besser nicht lieben lernen wollen sind so vielfältig wie das Leben selbst. Ein paar davon, möchten wir dir hier näher bringen: 

  • Eine lange Beziehung, die du für glücklich gehalten hast, nahm irgendwann ein Ende
  • Selbst nach Anwendung sämtlicher Beziehungstipps konntest du deine Beziehung nicht retten
  • Die Bindungsangst deines Partners war so gross, das euer Verhältnis daran zerbrach  oder eine on/off Beziehung entstand
  • Du erlebst in Beziehungen immer wieder, das aus jedem Beziehungsproblem gleich eine handfeste Beziehungskrise wird 
  • Das Beziehungretten geht immer nur von dir aus, deine Partner werfen eher das Handtuch 
  • Das Thema Eifersucht zeigt sich in jeder neuen Partnerschaft aufs Neue und ist jedes Mal ein Beziehungskiller
  • Bist du ein leidenschaftlicher Mensch, der viel zu wenig Leidenschaft zurück bekommt?
  • Wünscht du dir mehr Kommunikation in der Beziehung und erntest meist nur stummes Wegsehen? 
  • Warst du bereit zu einer Paartherapie während dein Partner das rigoros ablehnte? 
  • Hast du einen Beziehungsratgeber nach dem anderen verschlungen, während das Beziehungsproblem deinen Partner kalt zu lassen schien? 
  • Hast du eure Lebenspartnerschaft mit dem Prädikat "bis ans Ende aller Tage" versehen, während dein Partner dich irgendwann gegen jemand anderen austauschte? 
  • Wurdest du mehrfach belogen, hintergangen oder gar betrogen?
  • Konntest du dem einen oder anderen Partner niemals voll und ganz vertrauen?

Das sind alles Gegebenheiten, Erlebnisse und Ereignisse, die kommen in der Praxis vor, keine Frage! Es bringt nichts sie schön zu reden oder sie zu verschweigen! Es muss aber nicht immer so weitergehen. Solche unglückliche Erfahrungen müssen sich nicht wiederholen. Wir haben die Möglichkeit aus schwierigen Situation zu lernen und zu wachsen, indem wir die Selbstverantwortung für unser Leben und unser Glück übernehmen. Es ist wichtig, dass wir unsere Anteile erkennen und so Muster durch brechen können. 

33 Tage Selbstliebe Online Kurs

Schritt für Schritt zur Selbstliebe - 5 Tage kostenlos testen

Selbstliebekurs Online Kurs


  • SELBSTLIEBE - bedeutet dich so anzunehmen wie du bist, mit allen Ecken, Kanten und schillernden Facetten.
  • SELBSTLIEBE - bedeutet, dass du auf dich achtest, dich und deine Bedürfnisse ernst nimmst und respektierst. 
  • SELBSTLIEBE - bedeutet, du weisst, wer du bist und was du willst. Du stehst für dich, deine Wünsche und Ziele.

Hast du dich dazu entschlossen nicht mehr zu lieben oder das lieben lernen aus deinem Leben zu verbannen, wirst du vermutlich recht einsam sein. Das ist wie ein unsichtbarer Schutzwall, den du um dich herum ziehst. Es kommt zwar nichts heraus, aber auch niemand hinein.

Wie allgemein bekannt ist, machen Schutzmauern sehr einsam. 

Was ist das Leben ohne die Liebe? Wozu ist es gut, wenn man es mit niemandem teilen kann? Alles ist erst schön, voller Wunder und Magie, wenn man es gemeinsam geniesst.

Von den angenehmen Körperlichkeiten, die du dir damit versagt, ganz zu schweigen. Du wirst sie vermissen, die heissen Küsse voller Inbrunst, die festen Umarmungen und liebevollen Streicheleinheiten. Wozu das Ganze, was würde es dir einbringen, welchen Vorteil könntest du daraus ziehen?

Wir alle sind liebende Wesen und unser Kern ist reine Liebe. Wie sollen wir da je glücklich werden, wenn wir unser Herz nicht öffnen.

Lerne lieben und dann liebe aus vollem Herzen, das ist die Kunst des Lebens! 

wahre Liebe

Zunächst einmal die Selbstliebe lieben lernen

Kannst du dich selbst nicht lieben, dann achtest und respektierst du dich auch nicht, nimmst kaum eines oder wenige deiner Bedürfnisse wahr. Vielleicht nimmst du sie sogar wahr aber du kümmerst dich nicht darum, weil du dir selbst nicht wichtig genug bist.

Was gibt es Wichtigeres in deinem eigenen Leben als dich selbst? 

Nur du bist von der ersten Sekunde deines Lebens bis zum letzten Atemzug mit dir zusammen, sonst niemand! 

Das musst du dir eines Tages wirklich bewusst machen, das nur du selbst der Dreh- und Angelpunkt deines Lebens bist oder zumindest sein solltest. Wenn du dich weder kennst noch magst, verläuft dein Leben vermutlich freud- und glücklos.

Gehörst du vielleicht zu den Menschen, die das Glück anderer über ihr eigenes stellen? Dazu kann man nur sagen, das ist ganz schön unter deiner Würde! Das hast du nicht nötig, dich so zu erniedrigen, nur anderen gefallen zu wollen, statt dir selbst

Gutes zu tun. Dafür sind wir weder geschaffen noch auf dieser Erde, das sich permanent und ausschliesslich alles um andere dreht.

Wir sind dafür gemacht, uns zu lieben, zu achten und zu ehren und irgendwann in unserem Leben zu erkennen, worum es wirklich geht. 

Wir sind Schüler und Lernende unser ganzes Leben lang. Wer durch Selbstliebe zu sich selbst fand, der ist auf einem guten Weg sich seiner wahren Herkunft zu erinnern. Die uns innewohnende Schöpferkraft anzuzapfen bedeutet Liebe lernen auf höchstem Niveau.

Nur darum geht es im Leben, das wir alle irgendwann zurück zu unserem Ursprung finden und auf diesem Weg mannigfaltige Erfahrungen sammeln. 

Selbstliebe

Lieben lernen - wie geht das?

Zurück zur Partnerschaftsthematik bedeutet das, dass du offen sein solltest für Neues in deinem Leben. Du solltest mutig genug sein auch mal unbekanntes Terrain zu beschreiten und nicht vor allem und jedem zurückschrecken. Es bringt dir nichts, einen Schritt vor und drei zurück zu machen. So wirst du immer auf der Stelle treten.

Wer sich weiterentwickeln möchte und auch in Sachen "Liebe" dazu lernen will, der sollte die wahren Schätze ausschliesslich in seinem Inneren suchen. Du wirst sie niemals im Aussen, in anderen Menschen oder gar in materiellen Dingen finden. Das muss dir klar sein.

Alles was du willst, was du bist und was du hast, das wohnt bereits in dir!

Lieben lernen bedeutet also zunächst auf Entdeckungsreise zu sich selbst zu gehen. Geh doch einfach mal eine glückliche Beziehung mit dir selbst ein, dann wird eine Lebenspartnerschaft oder Ehe im Aussen nicht lange auf sich warten lassen.

Sich selbst zu lieben ist so, als würde man plötzlich eine Souveränität und Selbstbewusstheit ausstrahlen, die andere magisch anzieht. Wenn auch unbewusst, so spüren sie doch, dass du dich veränderst, das du dir mit einem Mal deines Selbstwertes bewusst bist.

Sie möchten ebenso stark und authentisch sein wie du. Deshalb halten sie sich gerne in deiner Nähe auf, versuchen herauszufinden, was dich so verändert, um es dir gleich zu tun. Wenn jemand etwas erfolgreich tut, vermittelt oder ausstrahlt, versuchen andere es zu kopieren, eine typisch menschliche Eigenschaft.

Sicherlich ruft das zudem die einen oder anderen Neider aufs Parkett - aber mit einem felsenfesten Selbstwertgefühl kann dich einfach nichts mehr erschüttern. Liebe lernen beginnt also immer damit, dich selbst lieben zu lernen! Der Rest ist ein Kinderspiel und fliesst wie von selbst. 

Lieben lernen - was verändert sich?

Plötzlich bist es nicht mehr du, der unzufrieden und unglücklich ist, der den Rat und die Hilfe anderer braucht. Lieben lernen, das verändert einfach alles. Um dich herum verkehrt sich vieles ins Gegenteil und wendet sich zum Guten.

Du bist es nun, der eine harmonische, lange Beziehung führt und eine destruktive Beziehung kategorisch ablehnt. Wer aus deinem Umfeld Beziehungsprobleme hat, der holt sich bei dir Beziehungstipps ein und bittet dich um Hilfe, wenn es um das Thema Liebe geht.

Du gibst künftig den Ratschlag, eine offene und ehrliche Kommunikation in der Beziehung zu ihrem unverzichtbaren Bestandteil zu machen. Du hältst Freunde und Bekannte dazu an, die lodernde Leidenschaft in ihrer Beziehung dauerhaft am Züngeln zu halten. Liebeskummer kennst du künftig nur noch von anderen und siehst allen Phasen einer Beziehung ruhig und gelassen entgegen. Du bist durch dein neues Bewusstsein selbst zu deinem besten Freund und Therapeuten geworden.

Sich selbst lieben lernen und so voller Vertrauen dein Herz zu öffnen ist für dich zu einem wegweisenden Schlüssel geworden.

Liebe leben, die zu sich selbst und zu anderen, ist das kostbarste und wertvollste Geschenk, das du dir selbst machen kannst!

Herzens-Empfehlung - weil du uns wichtig bist

Um uns wirklich näher zu kommen, zu erst jeder zu sich selbst und dann auch innerhalb der Partnerschaft, war der 33-Tageskurs von Veit Lindau für uns Goldwert. Er hat uns motiviert und inspiriert, noch genauer hinzusehen. Die daraus gezogenen Erkenntnisse haben unsere Beziehung auf ein neues, wunderschönes Level katapultiert. Gönn dir diese Zeit und probier es aus.  Wir können es von Herzen empfehlen.

Liebe ist die Antwort auf ALLES

In Liebe, SoLe

LIVE EVENT - Selbstliebe, Selbstwert & Selbstvergebung

"Was hält mich davon ab, mich bedingungslos zu lieben und wertschätzen?"

LIVE EVENT am 02./03. November 2019 (Nähe Zürich) mit Nicole & Pascal (SoLe):

Wenn du dich selbst liebst und wertschätzt

  • brauchst du keine Bestätigung mehr von aussen
  • musst du dich nicht länger für andere verbiegen
  • musst du nicht länger "Ja" sagen, wenn du ein "Nein" fühlst
  • lässt du kein Leben mehr zu, das dich nicht erfüllt
  • erwartet dich ein Leben voller Liebe & Erfolg
>